Der Weg der leeren Hand

Karate-DO

 

In unserem Kulturkreis wurde Karatedo erst ab Mitte der Fünfzigerjahre bekannt, als japanische Meister den Westen bereisten und ihr Publikum beeindruckten, indem sie mit blossen Händen Ziegelsteine und Bretter zerschlugen. Doch Karatedo beschränkt sich keineswegs auf spektakuläre Vorführungen und wirkungsvolle Selbstverteidigung; vielmehr haben wir es mit einem ganzheitlichen Kampfkunst System zu tun, welches eine umfassende geistige und körperliche Entwicklung ermöglicht und dessen Wurzeln weit zurück reichen.

Die Kampfkunst aus Japan die ihren Ursprung in China und über die Insel Okinawa fand, ist einerseits eine der effektivsten Selbstverteidigungsformen anderseits eine Schulung mit dem Ziel, die Grenzen des eigenen Körpers und Geists zu erfahren. Eine Lebensaufgabe die das Formen des eigenen Charakters wie auch den Einklang zwischen Körper und Geist als oberstes Ziel hat. Die Konzentrationsfähigkeit, Ausgeglichenheit, Beweglichkeit und Gleichgewicht werden durch die unabhängigen und koordinierten Bewegungen in verschiedenen Richtungen bei Abwehr- und Angriffstechniken geschult. Karate kann von jeder Person ob Frau oder Mann in jedem Alter praktiziert werden und erfordert keine Voraussetzungen, da das Ziel das Do (der Weg) zu sich selber ist. Aber auch im modernen Sport ist Karate eine der umfangreichsten und spektakulärsten Wettkampfformen, das alle körperlichen und geistigen Komponenten fordert.

Die Bereiche Traditionelle Trainingsmethoden, Wettkampf und Selbstverteidigung werden gezielt gefördert. Kinder und Jugendliche werden nach den Richtlinien von Jugend+Sport unterrichtet.

3+ MUKI/VAKI

3+ MUKI/VAKI

Altersklasse 3-10 Jahre

U14 Kids

U14 Kids

Altersklasse 8-13 Jahre

Erwachsene

Erwachsene

Altersklasse ab 14 Jahren

U8 Bonsai

U8 Bonsai

Altersklasse 5-7 Jahre

U16 Junior

U16 Junior

Altersklasse 9-15 Jahre

Karate-Wettkampf

Karate-Wettkampf

Einteilung in Alters- und Leistungsstufen

40+

40+

Altersklasse ab 40 Jahren